StrongDog Biathlon Straubing 2018

Als Annick im Frühjahr die Ausschreibung für den Biathlon online gestellt hat, wusste ich, dass ich mir das auf keinen Fall entgehen lassen will! Als Zuschauer war ich schon einmal beim „normalen“ StrongDog dabei und sofort begeistert. Also wollte ich unbedingt selbst einmal teilnehmen. Und da das vorerst das letzte Mal auf der Rennbahn sein sollte, musste ich die Gelegenheit noch einmal nutzen. Zum Glück war Joy nun alt genug für ihre erste Teilnahme.

Zughundesport mit Schuss?

Beim StrongDog Biathlon wurden verschiedenste Kategorien angeboten:

  • Biathlon Bike
  • Biathlon Scooter
  • Biathlon Canicross
  • Duathlon (Canicross + Bike oder Scooter)
  • Staffel
  • Kinderrennen
  • Shortrun

Bis auf den Shortrun sollte in allen Disziplinen auch geschossen werden. Da ich noch nie ein Gewehr in der Hand hatte, war ich erst etwas skeptisch 😀 Aber vor mir haben das ja auch schon einige geschafft und außerdem bin ich ja eh für jeden Spaß zu haben.

Für Joy und mich wählte ich natürlich den Bikejöring-Biathlon. Uns standen also 2 Runden a´925 m mit dem Bike auf der Rennbahn bevor, inklusive 2x Schießen. Einmal liegend, einmal stehend. Wer nicht trifft darf übrigens auch noch laufen, dafür gibt´s die Strafrunden 😉

Endlich geht´s los

Einen Tag vor meinem Geburtstag, also am 25.11.2018, ging es sonntags endlich Richtung Straubing. Ziemlich früh, denn um 7 Uhr machte schon die Anmeldung und der Vet-Check auf. Von 07:30 – 08:30 Uhr hatten wir dann alle die Gelegenheit uns Einzuschießen.

Dazu war im Startbereich eine Laserschussanlage aufgebaut. Am Abend zuvor hatte mir mein Freund zum Glück gezeigt, wie man richtig steht bzw. liegt. Als erfolgreicher Sportschütze konnte er mir da wertvolle Tipps geben! So ging das Einschießen dann doch wesentlich besser als gedacht. Nach ein paar Versuchen traf ich immer öfter das Ziel und fand sogar richtig Spaß an der Sache.

Um 08:30 Uhr stand dann noch für alle das Sportlermeeting an. Annick erklärte uns noch einmal ganz genau die Regeln und den Ablauf des Rennens. Für mich ging es dann auch schon gleich wieder ab zum Auto, denn unser Start stand schon für 09:00:30 Uhr an!

3…2…1…GO!

Die Vorfreude stieg! Ich war ganz gespannt wie Joy sich auf der Rennbahn machen würde. Schließlich hat sie so etwas noch nie gesehen und die ganze Kulisse mit allem drum und dran ist dann doch recht aufregend. Aber viel Zeit zum Nachdenken hatte ich eh nicht: Schnell anziehen, Bike mit Startnummer und Hund gepackt und ab ging es zum Start.

Gestartet wurde immer in Zweiergruppen in kurzen Abständen. Wir waren direkt als Zweites dran. Hier noch einmal einen lieben Dank an Petra als Doghandlerin ❤ Das macht das Starten in aufregender Rennatmosphäre dann doch wesentlich einfacher.

Und dann ging es für uns auch schon los! Joy fetzte auf ihr ersehntes „Go“ sofort wie eine Rakete los und setzte sich gleich vor unsere Mitstarterin. Die Bahn war doch etwas rutschiger als gedacht. Aber mit einem kurzem „Haw“ ging Joy gleich zielstrebig auf die Innenbahn. Hier war es schön hart und einfacher zu fahren. Joy war total in ihrem Element und ließ sich überhaupt nichts anmerken. Anscheinend wusste sie ganz genau, was heue zu tun war. Ich strampelte so schnell ich konnte um sie zu unterstützen. Was für ein Spaß 😀

Die 1. Runde war auch bald schon wieder rum. Kurz vor dem Start/Zielbereich lag die sogenannte Wechselzone. Also Bike an den Rand ablegen, Joy abmachen und zum Stake Out bringen. Dort wurden die Hunde am Halsband befestigt. Eine vertraute Person, in diesem Fall die Petra, durfte beim Hund bleiben. Joy war super cool, aber sobald die anderen nebendran wieder starteten, wollte sie natürlich unbedingt hinterher. Da war es wirklich gut, dass Petra zur Beruhigung dabei war.

Während Joy ein bisschen verschnaufen konnte, ging es für mich zum Schießen. Zuerst im Liegen. Liegend schießen machte richtig Spaß und ich konnte sogar alle 5 Ziele treffen. Also konnte ich gleich ohne Strafrunde wieder zur Joy rennen. Abmachen, ans Bike binden und sofort wieder losstarten. Ab auf die nächste Runde!

MF-Bildarbeit.de
MF-Bildarbeit.de

Für uns beide hieß es nochmal richtig Gas geben! Viel zu schnell war auch die 2. Runde vorbei und es ging für mich ans Schießen im Stehen. Wenn man aus der Puste ist, ist das gar nicht so einfach 😀 Also erst einmal durchschnaufen und versuchen so ruhig wie möglich zu sein. Hier konnte ich immerhin 3x treffen. Also ab auf zwei Strafrunden. Die wurden übrigens ohne Hund gerannt. Ich rannte so schnell es ging und dann ging es wieder ab zur Joy. Noch einmal anspannen und die letzten Meter ins Ziel fahren.

Überglücklich kamen wir beide im Ziel an. Total stolz auf meinen jungen Hund, der das wirklich richtig klasse gemacht hat! Von der Rennatmosphäre hat sie sich wirklich überhaupt nicht beeindrucken lassen.

Da wir gleich am Anfang gestartet sind, konnten wir nun den restlichen Tag ganz entspannt bei diesem tollen Event genießen. Es waren viele bekannte Gesichter und einige aus unserer Zughundetrainingsgruppe da. Wir konnten also den ganzen Tag quatschen, zuschauen und uns gegenseitig unterstützen bei den einzelnen Starts.

Zwischendrin wurde natürlich an den Verkaufsständen auch noch fleißig geshoppt 😀

Und als es dunkel war, stand auch schon die Siegerehrung statt. Völlig unerwartet konnten Joy und ich uns sogar den 1. Platz im Bikejöring-Biathlon der Frauen ergattern. Darüber habe ich mich natürlich riesig gefreut. Außerdem gab es neben Leckereien für Joy einen 30€ Gutschein von DerHundling. Den konnte ich natürlich sehr gut gebrauchen. Völlig durchgefroren aber rundherum zufrieden nach einem tollen Tag ging es dann auch wieder nach Hause für uns…

Vielen Dank Annick für dieses tolle Event! Ich hoffe ja sehr, dass es nicht wirklich das letzte Mal auf der Rennbahn war 😉

Das Video zum StrondDog Biathlon

Hier findet ihr das passende Video zum Bericht. Für alle, die unseren Lauf begleiten möchten. Viel Spaß beim Anschauen!

+++ Folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube +++

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s